Startseite > Ausfahrten > Jubitour Nr. 6, die etwas andere Tour!

Jubitour Nr. 6, die etwas andere Tour!

Dieses Jahr, da waren wir uns beim Stammtisch „fast“ einig, sollte mal was anderes her, als die übliche Harztour. Also gesagt, getan, wurde eine Tour mit Übernachtung geplant, die auch für alle Beteiligten ein voller Erfolg war.

Am Samstag, 2.10.2010, trafen sich Susanne, Olli, Sergei und Jörg (und Heiko, der aber nur zum Frühstück mit nach Osterode gefahren ist und dann private Verpflichtungen hatte) an der Aral-Tanke am Messeschnellweg in Hannover und fuhren gemeinsam (leider erst einmal im Regen) zur ersten Tagesetappe nach Osterode. Bei Regina und Maik gab es dann einen kleinen Frühstücksimbiss und dann sollte es endlich losgehen in den Thüringer Wald nach Stützerbach in das Hotel „Deutscher Kaiser“. Für die Insider sage ich nur: „HALLO, bin ich vielleicht allein hier“ 🙂

Die Fahrt war wettertechnisch sehr durchwachsen. Außer Starkregen, Hagel, Schnee und Sturmböen war eigentlich alles dabei. Aber das kann ja Endurofahrer(innen) nicht wirklich erschüttern. Dazu noch ein Insider: *Heizjacke aus* Wir sind ja keine Weicheier und fahren natürlich NICHT mit Saisonkennzeichen!!! *Heizjacke an*. Auch mit Umleitungen haben es die Straßenbauämter in diesem Jahr besonders gut gemeint, aber dafür gibt es ja das Navi! Die KTM vom roadrunner hat auch etwas „gemuckt“, aber nach ca. 10 Wochen unfallbedingter Standzeit ja vielleicht auch verständlich. 😉

Der Empfang in Stützerbach war doch sehr bikergerecht. Wir hatten kaum den Helm abgesetzt, da öffneten sich schon die Garagentore für unsere Bike`s. Die Zimmer waren OK, das Essen „durchwachsen“ und der Wirt einfach der Oberhammer. Wir hatten auf jeden Fall einen schönen Abend am Kneipenstammtisch.

Am 3.10.2010 morgens trafen wir uns dann wieder zum Frühstück und die Gesichtszüge waren doch sehr unterschiedlich, je nach Schlafmaß! 🙂 Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann bei blauem Himmel und Sonnenschein wieder auf den Asphalt Richtung Heimat. Zwischenstop war noch einmal bei den roadrunnern, wo wir in der Nachmittagssonne noch ein Käffchen getrunken und die restlichen Muffins vernichtet haben. Susanne hatte sich leider vorzeitig ausgeklinkt, so daß wir nur noch 5 Leutz waren. Nach diesem sehr netten Kaffeekränzchen haben sich dann Olli, Sergei und Jörg auf den Heimweg nach Hängover gemacht. Alle sind wieder heil und gesund @home angekommen und – ich denke, ich spreche hier im Namen aller Beteiligten – wir sind uns einig, daß das nicht die letzte Stammtischausfahrt mit Übernachtung gewesen sein soll.

Es grüßt Eure „Pressetante“ Gina
Weitere Bilder gibt es hier…Jubitour

  1. 05/10/2010 um 9:58 pm

    Jepp – war ein sehr schönes Wochenende 🙂
    Vielen Dank noch mal an Gina für das Frühstück und an Maik für das planen der Tour…
    Gruß der Olli

  2. gina
    05/10/2010 um 10:27 pm

    Jo, schließe mich an, es war wirklich ein sehr schönes Wochenende. Wir haben `ne Menge Spaß gehabt, vor allem mit „Hallo“ *lol*! 😉
    Gruß, Gina

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: